05.08.2020, 12:43
Journalist ID: 2387
News Code: 83897512
1 Persons
Nächste Gesprächsrunde mit der Ukraine zum Flugzeugabsturz ist für Oktober geplant

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende iranische Außenminister für internationale Angelegenheiten, Mohsen Baharvand, gab am Mittwoch bekannt, dass die nächste Gesprächsrunde zwischen dem Iran und der Ukraine für Mitte Oktober in Teheran geplant sei.

„Der Iran wird eine Entschädigung für das abgestürzte ukrainische Flugzeug gemäß den internationalen Dokumenten und Instrumenten zahlen, denen das Land verpflichtet ist", sagte Baharvand in einem Interview mit IRNA.

„In Frankreich haben die Entschlüsselung der Daten des Flugschreibers ukrainisches Flugzeuges in Anwesenheit von Vertretern der Länder abgeschlossen, die irgendwie an diesem Thema beteiligt waren“, betonte er.

Er erklärte weiter: „Es sind nur noch wenige Details übrig. Der Abschlussbericht wird in Kürze an die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) gesendet, über die das iranische Volk informiert wird.“

Baharvand forderte das Ausland auf, den Vorfall nicht zu politisieren. „Wir haben die ukrainische Seite gebeten, die Politisierung des Vorfalls des Absturz von der ukrainischen Boeing 737 in der Nähe von Teheran zu verhindern“, fügte er hinzu.

Bei dem Abschuss von Boeing 737-800 am 8. Januar waren alle 176 Insassen getötet worden. Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) übernahmen die Verantwortung und gaben an, die Passagiermaschine versehentlich abgeschossen zu haben.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 1 =