Die Natur von Provinz Chaharmahal und Bakhtiari bietet eine gute Gelegenheit, Touristen anzulocken

Shahr-e Kord (IRNA) - Österreichs Botschafter in Teheran, Stefan Scholz, sagte, dass die unberührte und einzigartige Natur der südwestlichen iranischen Provinz Chaharmahal und Bakhtiari ein Ferienort mit großer Kapazität ist, um ausländische Touristen anzulocken.

Scholz machte diese Bemerkungen während seines Besuchs in den Stätdten Saman und Kouhrang der Provinz am Samstagabend.

Er erklärte, dass die Bemühungen der Provinzbeamten für eine nachhaltige Entwicklung sichtbar seien.

Er prognostizierte ferner eine angemessene Perspektive für die landwirtschaftliche Produktion und den Umweltschutz in der Provinz.

Der österreichische Botschafter plant einen zweitägigen Besuch in der Provinz Chaharmahal und Bakhtiari.

Während seines Besuchs soll er sich mit dem Gouverneur und Bürgermeister der Provinz treffen.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 2 =