Irans Kurzfilm „The Last Survivor“ beim internationalen Filmfestival Pegasus ausgezeichnet

Rasht (IRNA) – Der iranische Kurzfilm „The Last Survivor“ unter der Regie von Karen Jamal Omidi aus der Provinz Lahijan wurde beim internationalen Filmfestival Pegasus als bester Film ausgezeichnet.

Das Ziel dieses Festivals, das in der Stadt Dallas im Bundesstaat Texas in den USA stattfand, ist es, die jungen Filmemacher der Welt zu investieren und ihnen besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Dieser dreiminütige Kurzfilm zum Thama Umwelt und Kritik der Naturzerstörung bei steht im Wettbewerb mit anderen Kurzfilmen dieses Festivals.

Dieser Film vom iranischen Regisseur wurde bereits bei den nationalen und internationalen Filmfestivals ausgezeichnet.

Your Comment

You are replying to: .
3 + 0 =