Iran protestiert vor UN-Sicherheitsrat gegen die Bedrohung des iranischen Passagierflugzeugs durch US-Kampfjet

New York (IRNA) – Die iranische Mission bei den Vereinten Nationen wird einen Brief an den Sicherheitsrat und den Generalsekretär der Vereinten Nationen senden, um ihren Protest gegen die Bedrohung des Passagierflugzeugs „Mahan“ durch US-Kampfjet zum Ausdruck zu bringen.

Nachdem der iranische Vertreter bei den Vereinten Nationen, Majid Takht-e Ravanchi, am Donnerstag einen Notruf bei UN-Generalsekretär Antonio Guterres abgesetzt hatte, betonte er, im Falle eines Zwischenfalls für dieses Flugzeug auf dem Heimweg werde die Islamische Republik Iran die Vereinigten Staaten zur Verantwortung ziehen.

Der Brief wird an den Sicherheitsrat und den Generalsekretär der Vereinten Nationen gesendet, um als Dokument in dieser internationalen Organisation registriert zu werden.

Am Donnerstagabend wurde eine iranische Passagiermaschine im syrischen Luftraum von zwei US-amerikanischen Kampfflugzeugen bedroht. Die Maschine der Mahan Air, Flug 1152, ging auf dem Weg Richtung Beirut schnell in den Sinkflug, um eine Kollision zu verhindern. Das US-Militär bestätigte später die Annäherung einer eigenen Maschine an den Passagierjet zur Identifizierung.

Seyyed Abbas Mousavi, der Sprecher des Außenministeriums, sagte: „Die Details des Vorfalls werden noch untersucht und danach werden wir politische und rechtliche Schritte einleiten“.

9407

Folgen Sie uns auf Twitter: @irna_German

Your Comment

You are replying to: .
5 + 1 =