Die feige Ermordung vom Generalmajor Ghasem Soleimani ist eine Verletzung der Souveränität Iraks

Teheran (IRNA) – Der iranische Parlamentspräsident Mohammad Bagher Ghalibaf betonte, dass die feige Ermordung vom Generalmajor Ghasem Soleimani eine Verletzung der Souveränität Iraks sei.

Mohammad Bagher Ghalibaf erklärte auf seinem Twitter-Account am Dienstagabend: „Bei meinem Treffen mit Mustafa al-Kadhimi betonte ich, dass die kriminelle Ermordung vom Generalmajor Ghasem Soleimani, ein Held der Terrorismusbekämpfung, eine Verletzung der irakischen Souveränität ist.“

„Politische Stabilität und nachhaltiges Wirtschaftswachstum hängen zweifellos von der Vertreibung amerikanischer Krimineller aus der Region ab“, sagte er weiter.

Der irakische Premierminister traf sich heute mit Mohammad Bagher Qalibaf, dem Sprecher der Islamischen Beratenden Versammlung, in Teheran.

Während des Treffens diskutierten beide Seiten die bilaterale Zusammenarbeit sowie regionale und globale Entwicklungen.

Folgen Sie uns auf Twitter: @irna_German

Your Comment

You are replying to: .
1 + 17 =