Iran-Irak-Zusammenarbeiten werden zur Bewältigung der regionalen Herausforderungen führen

Teheran (IRNA) – Der irakische Premierminister hofft, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Iran und dem Irak zur Bewältigung der regionalen Herausforderungen führen würde.

Al-Kadhimi nannte die Ausweitung der gegenseitigen Beziehungen zum Iran den Hauptzweck seines Besuchs in Teheran. Er sagte, die Beziehungen zwischen Teheran und Bagdad seien historisch.

Er sagte auf einer Pressekonferenz mit dem iranischen Präsidenten am Dienstag in Teheran, der Irak brauche eine Zusammenarbeit mit dem Iran, um die Herausforderungen zu bewältigen, die sich aus dem COVID-19-Ausbruch und dem Einbruch des Ölpreises ergeben.

Er unterstrich die Bedeutung der Wahrung von Frieden und Stabilität in der Region und sagte, Bagdad werde die Unterstützung des Iran im Kampf gegen ISIS und Terrorgruppen niemals vergessen. Der Irak stehe dementsprechend dem Iran zur Seite, um die wirtschaftlichen Herausforderungen zu bewältigen.

Der irakische Premierminister betonte die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit zwischen den regionalen Ländern, um umfassende Mechanismen zu erreichen, um die Herausforderungen und Probleme in der Region zu stoppen.

Abschließend versicherte er, dass sein Land keine Bedrohung des Iran vom irakischen Boden aus zulassen werde.

9407

Folgen Sie uns auf Twitter: @irna_German

Your Comment

You are replying to: .
6 + 2 =