Ausländische Streitkräfte sind nicht in der Lage, brüderliche Beziehungen zwischen Iran und Irak zu stören

Teherab (IRNA) – Der iranische Staatspräsident betonte die Erhaltung der territorialen Integrität und Sicherheit des Irak und sagte: „Ausländische Streitkräfte sind nicht in der Lage, brüderliche Beziehungen beiden Nachbarn zu stören“.

Bei einem Treffen mit dem irakischen Premierminister am Dienstag in Teheran nannte Hassan Rohani das arabische Land bedeutenden und strategischen Nachbarn für Iran. Er betonte den Ausbau der Beziehungen und Zusammenarbeiten zwischen den beiden Ländern in allen Bereichen und schnelle Umsetzung der getroffenen Vereinbarungen.

Er unterstrich, dass die Islamische Republik Iran die entscheidende Rolle des Irak als mächtiges muslimisches und arabisches Land in der Region, Frieden und Stabilität zu gewährleisten, nachdrücklich unterstützt.

Der irakische Premierminister Mustafa al-Kadhimi sagte bei diesem Treffen, dass Teheran und Bagdad strategische Beziehungen genießen, und das tiefe Interesse der Menschen beider Länder aneinander eine starke Unterstützung für solche Beziehungen sei.

9407

Folgen Sie uns auf Twitter: @irna_German

Your Comment

You are replying to: .
7 + 11 =