19.07.2020, 14:59
Journalist ID: 2387
News Code: 83860995
0 Persons
Zarif: Iran und Irak sollen auf terroristische Bedrohungen vorbereitet sein

Bagdad (IRNA) - Bei einer Pressekonferenz mit seinem irakischen Amtskollegen am Sonntag betonte der iranische Außenminister die Bedrohung durch Terrorismus in der Region und die Notwendigkeit, sich der Sicherheitsbedrohungen terroristischer Gruppen, einschließlich ISIS, voll bewusst zu sein.

Mohammad Javad Zarif sagte gegenüber Reportern, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern auf dem Prinzip des gegenseitigen Respekts beruhen, und betonte, dass die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Interesse beider Parteien entwickelt werden sollten.

Zarif bezeichnete den Irak als eine der wirtschaftlichen Prioritäten des Iran und sagte: „Das wirtschaftliche Potenzial der beiden Länder, sowohl im Energie- als auch im Handelsbereich, kann trotz der Ausbreitung des Coronavirus für die Entwicklung der beiden Nationen genutzt werden, und wir sind entschlossen, diese guten Beziehungen fortzusetzen.“

Zarif merkte an, dass der Iran die wirksame Rolle des Irak im persischen Golf begrüße.

Der Außenminister zeigte sich zufrieden, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern basierend auf der Achtung der Souveränität und der territorialen Integrität sowie der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten ernsthaft fortgesetzt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter: @irna_German

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
1 + 2 =