Rohani: Hauptverursacher von JCPOA-bezogenen Problemen sind US-amerikanische Gesetzesbrecher

Teheran (IRNA) – Der iranische Präsident Hassan Rohani betonte, die Überwachung Irans seit 2018, als Washington gegen seine moralischen und rechtlichen Verpflichtungen verstoßen habe, habe gezeigt, dass die Hauptverursacher von JCPOA-JCPOA-bezogenen Problemen US-amerikanische Gesetzesbrecher sind.

In seinen Äußerungen während der Kabinettssitzung in Teheran verwies der Präsident auf den 5. Jahrestag der Unterzeichnung des JCPOA und erinnerte daran, dass „das Ziel dieser diplomatischen Errungenschaft darin bestand, der Welt zu demonstrieren, dass der Iran ein friedliches Land ist und dass die Behauptungen der USA und der Zionisten, den Iran als Sicherheitsproblem darzustellen, unbegründet und falsch waren“.

„Derzeit haben alle Freunde der Vereinigten Staaten und ein großer Teil der amerikanischen Nation erkannt, dass ihre Entscheidung sich nachteilig auf ihr Volk und ihre eigenen Freunde ausgewirkt hat“, sagte Rohani und betonte, dass die Islamische Republik gezeigt habe, dass die über viele Jahre verbreitete Propaganda gegen das persische Land unbegründet sei und dass ihre nuklearen Aktivitäten immer in internationalen Vorschriften verankert seien.

9407

Folgen Sie uns auf Twitter: @irna_German

Your Comment

You are replying to: .
3 + 2 =