Iran kann die Corona-Patienten, die in einem kritischen Zustand befinden, wirksamer behandeln

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende Minister für Forschung und Technologie des Ministeriums für Gesundheit und medizinische Bildung erklärte, bisher wurden auf dem Gebiet der Behandlungsmethoden für Corona-Patienten im Iran gute Forschungsarbeiten durchgeführt und der Iran könne in naher Zukunft die Corona-Patienten, die in einem kritischen Zustand befinden, wirksamer behandeln.

Dr. Reza Malek Zadeh sagte am Mittwoch in einem Gespräch mit IRNA, der Iran habe zusammen mit etwa 35 anderen Ländern in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation eine groß angelegte Studie durchgeführt, um festzustellen, welches Medikament gegen das Coronavirus wirksamer sei.

Er fügte hinzu, die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass die Medikamnte wie Hydroxychloroquine und Remdesivir, die zur Behandlung von AIDS verwendet wurden, zur Behandlung des Coronavirus nicht wirksam waren.

“Wir haben klinische Studien über drei Arzneimitteln zur Behandlung von Covid-19-Patienten, die in einem kritischen Zustand befinden, begonnen. Diese Medikamente können die Zahl der Corona-Todesfälle in Krankenhäusern senken“, betonte Malek Zadeh.

Folgen Sie uns auf Twitter @irna_German

Your Comment

You are replying to: .
7 + 8 =