09.07.2020, 12:23
Journalist ID: 2387
News Code: 83849774
1 Persons
Iran und Österreich betonen die Notwendigkeit, die Handelsbeziehungen auszubauen

London (IRNA) - Der neue iranische Botschafter in Österreich, Abbas Bagherpour Ardakani, und der stellvertretende österreichische Minister für Wirtschaft und digitale Angelegenheiten betonten am letzten Mittwoch die Notwendigkeit, die Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern zu fördern.

Während des Treffens einigten sich beide Seiten darauf, bald die gemeinsame wirtschaftliche Kommission der beiden Länder abzuhalten.

Sie beschlossen, im Rahmen des wichtigen Dokuments "Roadmap of Economic Relations", das 2016 von beiden Ländern unterzeichnet wurde, Arbeitsgruppen zu bilden, um die Umsetzung der Abkommen fortzusetzen.

In einer Zeremonie hat Botschafter Abbas Bagherpour Ardakani dem österreichischen Präsident Alexander Van der Bellen sein Beglaubigungsschreiben überreicht.

Er kündigte auch die volle Bereitschaft der iranischen Regierung an, die Beziehungen zu Österreich in allen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereichen auf der Grundlage historischer und langjähriger Beziehungen zwischen den beiden Ländern auszubauen.

Der österreichische Präsident erklärte sich bereit für den Ausbau der bilateralen Beziehungen.

Folgen Sie uns auf Twitter @irna_German

Your Comment

You are replying to: .
5 + 8 =