Die Sanktionen können den Fortschritt und die Entwicklung des Iran nicht aufhalten

Teheran (IRNA) – Der iranische Präsident erklärte: „Heute sind sich alle ausländischen Unternehmen, die uns nicht geholfen haben, sowie die Diejenigen, die die Sanktionen gegen den Iran verhängten, die Amerikaner und Zionisten, bewusst, dass sie das iranische Volk nicht davon abhalten können, sich in Richtung Produktion und Technologie zu bewegen.“

Hassan Rohani bezeichnete am Donnerstag während der Eröffnungszeremonie der Nationalprojekte des Ölministeriums in den Provinzen West-Aserbaidjan, Markazi und Hormozgan die Gore-Jask-Pipeline als den strategischsten Plan der Regierung und fügte hinzu, mit der Eröffnung von 17 Großprojekten bis Ende des laufenden iranisschen Jahres habe sich die petrochemische Produktionskapazität des Landes im Vergleich zu den letzten sieben Jahren verdoppelt und erreichte 25 Milliarden US-Dollar.

Der Präsident erklärte, dass die Pumpen dieses Projekts im Iran gebaut werden: „Wir haben dieses riesige und große Projekt, die zuvor mit Hilfe von Ausländern abgeschlossen wurden, trotz der Sanktionen mit Hilfe von Arbeitern, Forschern und lokalen Technologen, abgeschlossen.“

Ihm zufolge haben die Sanktionen trotz aller Probleme für das Land in einigen Bereichen Chancen geschaffen.

Er betonte, dass heute ein sehr wichtiger Tag in der Energiegeschichte des Landes sei.

Trotz der Sanktionen und Drücke kann der Iran einen umfassenden Wirtschaftsplan umsetzen, der die Fähigkeiten der Nation, der Forscher, Handwerker sowie des Öl- und Energiesektors zeigte.

Your Comment

You are replying to: .
3 + 8 =