24.06.2020, 22:29
Journalist ID: 2397
News Code: 83833227
1 Persons
130.000 Personen sind im iranischen maritimen Sektor tätig

Teheran (IRNA) - Derzeit arbeiten rund 130.000 Iraner als Seeleute, von denen ein Viertel (fast 33.000 Menschen) ursprünglich aus der Provinz Hormozgan stammt, sagte der Generaldirektor der Organisation für Häfen und maritime Angelegenheiten dieser südlichen Provinz, Allah Morad Afifipur.

Der Generaldirektor gab diese Erklärungen während einer Zeremonie an diesem Mittwoch anlässlich des Weltmeertags ab, in der er betonte, dass es derzeit weltweit 1,5 Millionen Seeleute gibt, von denen 80% mindestens einmal die Hoheitsgewässer der Islamischen Republik Iran überquert haben.

Afifipur hob auch hervor, dass von den insgesamt 187 iranischen Seeleuten 133 aus Hormozgan stammen, einer Provinz, die eng mit dem Meer und der Schifffahrt verbunden ist.

Aufgrund des weltweiten Ausbruchs des Coronavirus wurde die Zeremonie gemäß den Hygieneprotokollen abgehalten.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 15 =