Der afghanische Außenminister reist an der Spitze einer hochrangigen Delegation nach Teheran

Teheran (IRNA) – Der amtierende Außenminister der Islamischen Republik Afghanistan traf am Sonntagmorgen an der Spitze einer hochrangigen Delegation, bestehend aus 45 hochrangigen Beamten der afghanischen Regierung, zu einem offiziellen zweitägigen Besuch in Teheran ein.

Mohammad Hanif Atmar und seine begleitende Delegation haben sich heute mit dem iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif und den anderen hochrangigen iranischen Beamten zusammengetroffen.

Während des Treffens diskutierten beide Seiten verschiedene Fragen der bilateralen Beziehungen, regionale und globale Fragen sowie eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden Nationen und betonten auch die Ausweitung und Stärkung der bilateralen Beziehungen.

Während des Treffens erklärte der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif, die Unterstützung des iranischen Volkes für afghanische Flüchtlinge während der Jahre des Dschihad trotz der Probleme und Mängel, die durch ausländische Sanktionen gegen das iranische Volk verursacht wurden, die Beherbergung von mehr als drei Millionen Afghanen von der Islamischen Republik Iran in den letzten 40 Jahren, kostenlose Ausbildung von mehr als 520.000 afghanischen Schülern an iranischen Schulen und mehr als 22.000 afghanische Studenten an iranischen Universitäten zeigen den guten Willen und die brüderlichen Gefühle des Volkes und der iranischen Regierung gegenüber dem Volk und der Regierung Afghanistans.

Die jüngste Anordnung des Präsidenten des Iran zur kostenlosen Behandlung der mit dem Coronavirus infizierten afghanischen Bürger in den Krankenhäusern des Landes ist ein weiteres Beispiel für die Zusammenarbeit mit der Regierung und der afghanischen Bevölkerung.

Zarif gratulierte Ashraf Ghani und Abdullah Abdullah zu der jüngsten politischen Einigung und zeigte sich zufrieden, dass die Islamische Republik Iran auf Ersuchen der afghanischen Parteien eine positive Rolle in Afghanistan spielen konnte.

Er kündigte an, die Islamische Republik Iran werde ihre Bemühungen auf regionaler und internationaler Ebene fortsetzen, um einen Konsens zur Unterstützung der afghanischen Regierung auf den interafghanischen Dialog, des Schutz der Verfassung, des politischen Systems der Republik und der Einhaltung der verfassungsmäßigen Rechte und Standards zu erzielen.

 .Mohammad Hanif Atmar dankte auch der Islamischen Republik Iran für die fortgesetzte Unterstützung der afghanischen Bevölkerung in den letzten vier Jahrzehnten

In Bezug auf die Anwesenheit von Vertretern aller Teile der afghanischen Regierung in seiner begleitenden Delegation sagte er, dass der Zweck des Besuchs der Delegation darin bestehe, die Probleme zu lösen und die Grundlage für die Entwicklung und Förderung der Beziehungen zu schaffen.

Während des Treffens wiesen die Parteien auf die Bedrohung der IS-Terrorgruppe für die regionale Sicherheit hin, und betonten die Notwendigkeit einer bilateralen Zusammenarbeit im Kampf gegen Terrorismus.

Neben dem Treffen mit Zarif treffen sich Mohammad Hanif Atmar und die begleitende Delegation während ihres zweitägigen Aufenthalts in Teheran mit Ministern für Inneres, Arbeit und Energie sowie dem Sekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 2 =