Die Handelsbilanz der Fischereierzeugnisse Irans überschreitet 440 Millionen US-Dollar

Teheran (IRNA) - Der Leiter der iranischen Organization für Fisherei erklärte, trotz der US-Sanktionen und Ausbreitung des Coronavirus habe die Handelsbilanz der Fischereierzeugnisse Irans habe die Grenze von 440 Millionen US-Dollar überschritten und die Handelsbilanz der Fischereierzeugnisse sei positiv geworden.

Nabiollah Khounmirzaei sagte bei einer Pressekonferenz am Sonntag, im vergangenen persischen Jahr wurden im Land 1.280.000 Tonnen Fischereierzeugnisse produziert und diese Produktionsmenge war höher als geplant.

Der stellvertretende Minister des landwirtschaftlichen Dschihad sagte in Bezug auf die Forellenzucht im Land, mit der jährlichen Produktion von 180.000 Tonnen Forellen im Süß- und Salzwasser habe der Iran den ersten Platz in der Produktion dieser Fischart in der Welt belegt.

Your Comment

You are replying to: .
7 + 11 =