Rothalbmondgesellschaft hat bis jetzt 144 Lieferungen mit Ausrüstungen gegen Coronavirus erhalten

Teheran (IRNA) – Laut dem Leiter der iranischen Rothalbmondgesellschaft wurden bis jetzt der Organisation 144 Lieferungen mit Ausrüstungen gegen Coronavirus aus verschiedenen Länder zur Verfügung gestellt.

Karim Hemmati sagte am Sonntag, dass seit Ausbruch des neuartigen Coronavirus diese Ausrüstungen an mehrere medizinische Zentren verteilt worden seien.

Er verwies auf Treffen mit dem Schweizer Botschafter im Iran und mit der Leiterin der Delegation des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) in Teheran und sagte, es wurden mehrere Anfragen gestellt, einen Finanzkanal zu finden, um im Kampf gegen das neue Coronavirus finanzielle Hilfe zu erhalten, aber Teheran hat diesbezüglich leider keine Hilfe erhalten.

Hemmati stellte fest, es - trotz der finanziellen Probleme und grausamen Sanktionen - dem Iran gelang, diese Krankheit und ihre Auswirkungen zu kontrollieren.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 4 =