10.06.2020, 16:42
Journalist ID: 2397
News Code: 83817464
0 Persons
Iran erhöht den Export von Produkten gegen Coronavirus

Teheran (IRNA) - Der Iran hat den Export von Produkten zur Bekämpfung des Coronavirus wie serologischen Kits, Schützmasken, Desinfektionsmitteln und Beatmungsgeräte in die Länder erhöht, in denen derzeit eine Pandemie auftritt.

Laut dem Vizepräsidenten für Wissenschaft und Technologie, Sorena Sattari, wurde die Produktion von Diagnosekits durch iranische wissensbasierte Unternehmen erheblich gesteigert. Die Islamische Republik Iran kann täglich bis zu eine Million Serelogie-Testkits sowie 1,5 Millionen PCR-Kits pro Monat produzieren, von denen ein Teil dem Gesundheitsministerium zugewiesen und der andere in viele Länder exportiert wird.

Der Direktor des Amtes für Entwicklung von Gesundheitstechnologien des Gesundheitsministeriums, Hossein Vatanpour, sagte heute IRNA, dass der Export iranischer Anti-Coronavirus-Produkte wie Diagnosekits, Masken, Desinfektionsmittel oder Beatmungsgeräte erheblich zunehmen.

Schließlich verwies er auf die zahlreichen eingegangenen internationalen Anfragen und kam zu dem Schluss, dass der Iran versuchen werde, all diese Forderungen zu erfüllen, insbesondere die seiner Nachbarländer.

9407

Your Comment

You are replying to: .
2 + 0 =