Iran erhält von Frankreich erste Lieferung von Medikamenten nach der Wiederöffnung der Bazargan-Grenze

Teheran (IRNA) - Im Zollamt Bazaargan wurde die erste Lieferung mit medizinischem Material aus Frankreich in Empfang genommen. Dies teilte der Generaldirektor des Bazargan-Zollamtes Sadik Namadar mit

Die Lieferung enthält Blutantiserum mit einem Volumen von 7300 kg, die für die Behandlung von COVID-19-Patienten erforderlich sind.

Namdar sagte, der Versand von medizinischen Artikeln, 7.300 kg, hat einen Wert von 618.981 Euro.

Dieses Zollamt ist seit 1926 in Betrieb und ist die einzige internationale Grenze zwischen dem Iran und der Türkei, deren Aktivitäten rund um die Uhr aufrechterhalten werden.

Die Grenze zwischen Bazargan und der Türkei wurde am 20. Februar wegen der Ausbreitung des Coronavirus geschlossen.

Bazergan befindet sich in der Provinz Westaserbaidschan im Iran.

Your Comment

You are replying to: .
captcha