02.06.2020, 13:41
Journalist ID: 2397
News Code: 83808775
0 Persons
417 Millionen US-Dollar Auslandsinvestitionen in Irans Industriesektor genehmigt

Teheran (IRNA) - Im Farvardin 1399 (20. März - 19. April 2020) wurde zur Durchführung von 18 Projekten in den Sektoren Industrie, Bergbau und Handel Auslandsinvestition in Höhe von 417 Millionen US-Dollar vom iranischen Industrieministerium genehmigt.

Nach der im ersten Monat des iranischen Jahres 1399 geschlossenen Vertragsbilanz sind Deutschland, Österreich, die Vereinigten Arabischen Emirate, China und Italien die fünf wichtigsten Investorenländer in der iranischen Industrie.

Die fünf Provinzen Sistan und Baloutschestan, Teheran, Alborz, Esfahan, Kordestan haben die meisten Investitionen angezogen.

Von den 18 registrierten Unternehmen werden sechs 100% der Investition abschließen, neun weitere gemeinsame Projekte entwickeln und drei weitere im Rahmen des BOT.

Den veröffentlichten Daten zufolge umfassten die Investitionen im Industriebereich 14 Projekte im Wert von 416,2 Millionen US-Dollar, zwei im Bergbausektor im Wert von 680.000 US-Dollar und zwei weitere im Handelsbereich im Wert von 500.000 US-Dollar.

Auslandsinvestitionen waren in diesem Zeitraum hauptsächlich für Chemikalien, Erdölprodukte und Kernbrennstoffe bestimmt.

9407

Your Comment

You are replying to: .
2 + 6 =