26.05.2020, 11:35
Journalist ID: 2397
News Code: 83800387
0 Persons
Iran plant seine Stahlproduktion im laufenden Jahr um 20% zu erhöhen

Teheran (IRNA) – Der iranischen Marinen planen, im Jahr 1399 ihre Stahlproduktion um 20% zu steigern. Dies berichtet die Organisation für die Entwicklung und Erneuerung der Bergbauindustrie (IMIDRO).

Im letzten persischen Jahr 1398 (vom 21. März 2019 bis 20. März 2020) produzierte der Iran 27.5 Millionen Tonnen Stahl. In diesem Jahr will das Land 33 Millionen Tonnen erreichen.

Mit mehr als einem halben Jahrhundert Geschichte ist die Stahlindustrie der Islamischen Republik der größte Stahlproduzent und -exporteur im Nahen Osten.

Iran, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar sind die Hauptproduktionsländer in der Region, obwohl die letzten drei mit einer Produktion von 15%, 9% und 7% hinter dem Iran liegen.

Im Jahr 2018 produzierte der Iran rund 25 Tonnen Stahl, 69% der Gesamtmenge in der Region.

Nach Angaben des Ministeriums für Industrie, Bergbau und Handel produzierte der Iran von März 2019 bis März 2020 28 Millionen Tonnen Stahl.

Im Jahr 1398 (vom 21. März 2019 bis 20. März 2020) wurden 9,908 Millionen Tonnen Stahlbarren aus dem Land exportiert, was ein Wachstum von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet.

Im Farvardin 1399 (20. März bis 19 April 2020) wurde im Land 2.321 Millionen Stahlbarren produziert, was im Vergleich zum Vorjahr um 2% gestiegen worden ist.

9407

Your Comment

You are replying to: .
3 + 14 =