Caracas warnt UN vor der Gefahr des Einsatzes militärischer Gewalt durch USA gegen iranische Schiffe

Teheran (IRNA) - Der venezolanische UN-Vertreter Samuel Moncada hat den UN-Sicherheitsrat darauf aufmerksam gemacht, dass die Gefahr des bevorstehenden Einsatzes militärischer Gewalt von US-Streitkräften gegen iranische Schiffe, die sich Venezuela annähern, droht.

Moncada veröffentlichte auf Twitter einen zweiseitigen Brief an António Guterres, UN-Generalsekretär, in dem über die angespannte Situation in der Nähe des venezolanischen Küstenmeeres berichtet wird, in der die Vereinigten Staaten eine hohe militärische Präsenz aufweisen. Er erinnerte daran, dass den iranischen Schiffen, die Treibstoff in die Karibik transportieren, eine militärische Gewalt durch USA droht.

In dem an Guterres gesendeten Brief erklärte der Diplomat, dass die von der Donald Trump-Regierung verhängten einseitigen Sanktionen Venezuela daran hindern, die notwendigen Stoffe zu beschaffen, um nationales Rohöl zu raffinieren und in Benzin umzuwandeln.

Er betonte, dass „US-Beamte öffentlich zugegeben haben, dass sie Druck auf Unternehmen ausüben, keine Benzinlieferungen nach Venezuela durchzuführen“.

Moncada schrieb, dass die USA eine „Maximaldruckkampagne“ gegen Venezuela unterhält und gegen den Iran schwere Sanktionen verhängt haben. „Dies ist ein klares Beispiel dafür, wie die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika beabsichtigt, sowohl gegen das Völkerrecht zu verstoßen als auch sich in die Souveränität anderer unabhängiger Staaten einzumischen.“

US-Präsident Donald Trump hat Venezuela mit massiven Wirtschaftssanktionen ins Visier genommen, darunter ein Ölembargo, das Treibstofflieferungen in das karibische Land blockiert. Die fünf Tanker des Iran sind derzeit auf dem Weg nach Venezuela, um Treibstoff sowie technische Hilfe bei der Reparatur von Venezuelas größter Raffinerie bereitzustellen. Trump hat den Iran davor gewarnt, den US-amerikanischen Luftkorridor auf dem Weg nach Venezuela zu nutzen. Die iranischen Tanker bereiten sich auf die Überquerung des Atlantiks vor. Als Reaktion auf die Drohungen der USA sandte Teheran auch einen Brief an Antonio Guterres, in dem der Iran „Amerikas Interventionsvorbereitungen seiner Marine in der Karibik zur Unterbrechung des Transfers [des iranischen Treibstoffs] nach Venezuela“ kritisierte.

9407

Your Comment

You are replying to: .
4 + 11 =