Iranische und irakische Verteidigungsminister diskutieren Möglichkeiten zur Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit

Teheran (IRNA) - Der iranische Verteidigungsminister Brigadegeneral Amir Hatami und der irakische Verteidigungsminister Juma Anad Saadoun hielten eine Videokonferenz über den Ausbau der Verteidigungszusammenarbeit ab.

„Ein integrierter, unabhängiger und mächtiger Irak unter Beteiligung aller ethnischen Gruppen und Religionen ist unsere grundlegende Politik“, sagte er und fügte hinzu: „Wir hoffen daher, dass es der irakischen Regierung gelingen wird, ihre Verantwortlichkeiten und Pflichten zu erfüllen, insbesondere ihre nationalen Bestrebungen zu erfüllen, die wirtschaftlichen Bedingungen zu verbessern und gegen das Coronavirus zu kämpfen“.

In Bezug auf die Auswirkungen und die Notwendigkeit der Verteidigungszusammenarbeit der beiden Länder bei der Schaffung von Stabilität und Sicherheit in der Region erklärte er, der Iran sei bereit, seine Kapazitäten und Erfahrungen mit dem Irak zu teilen und die Zusammenarbeit mit ihm als strategischem Partner auszubauen.

Die Beziehungen zwischen dem Iran und dem Irak können ein erfolgreiches Modell für die Zusammenarbeit werden, fügte er hinzu.

„Eine Reihe von Corona-Testkits und anderen medizinischen Hilfsgütern wird als Geschenk des iranischen Verteidigungsministeriums an die irakische Botschaft in Teheran geliefert“, bemerkte Hatami und wünschte der irakischen Regierung viel Erfolg im Kampf gegen das Coronavirus.

9407

Your Comment

You are replying to: .
1 + 3 =