Bekämpfung des Coronavirus: In Österreich lebende Iraner spenden 20 Millionen Tomans an ihre Heimat

Kerman (IRNA) – Der Stellvertreter für die Entwicklung der Öffentlichkeitsbeteiligung des Hilfskomitees der Provinz Kerman sagte, dass in Österreich lebende Iraner mit einer Spende von 20 Millionen Tomans die Menschen in dieser Provinz geholfen haben, um den Kampf gegen Coronavirus im Land zu unterstützen.

Maghdad Hojjat erklärte am Mittwoch in einem Grespräch mit IRNA, im laufenden persischen Jahr seien 200 Hilfspakete unter den Bedürftigen und Menschen, die vom Hochwasser betroffen seien, in der Stadt Zeh-e Kalut verteilt worden.

Ihm zufolge sind auch im letzten Monat des vergangenen persischen Jahr 64 Hilfspakete von den in Österreich lenenden Iranern unter den Bedürftigen geteilt worden.

Your Comment

You are replying to: .
3 + 3 =