01.05.2020, 18:43
Journalist ID: 2397
News Code: 83771788
0 Persons
Iran: USA versuchen, Venezuela neue Hindernisse in den Weg zu legen

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums wies die Behauptungen des US-Diplomaten in Bezug auf die Handelsbeziehungen zwischen dem Iran und Venezuela als „grundlos“ zurück und sagte, dass Washington mit diesen Anschuldigungen den Plan der venezolanischen Regierung, ihre Raffinerien wieder aufzubauen, behindern will.

Abbas Mousavi sagte weiter, dass solche unbegründeten Anschuldigungen im Einklang mit dem zunehmenden Druck auf die venezolanische Regierung und der Störung der Handelsbeziehungen zwischen dem Iran und Venezuela erhoben werden.

Französische Medien zitierten den Venezuela-Sonderbeauftragter der US-Regierung Elliott Abrams und behaupteten, Venezuela bezahlt die iranischen Dienstleistungen in der Ölindustrie des Landes mit Gold. Er behauptet: „Wir haben gesehen, dass der Iran mehr Flugzeuge nach Venezuela schickt, insbesondere diese Woche, und wir glauben, dass die Flugzeuge, die Ausrüstung für Ölindustrie aus dem Iran in Venezuela transportieren, mit Gold nach Hause zurückkehren“.

„Die US-Regierung ist mit ihrer Politik in Venezuela, einschließlich Wirtschaftssanktionen, militärischer Bedrohung und kürzlich der Bildung eines Übergangsrates, aufgrund des Widerstands der [venezolanischen] Regierung und Nation des Landes gescheitert“, sagte der iranische Sprecher.

„Diese Anschuldigungen werden jetzt erhoben, um den Plan der venezolanischen Regierung zu behindern, die Ölraffinerien des Landes zu rekonstruieren und Ölprodukte wie Benzin zu produzieren, die derzeit aufgrund der grausamen US-Sanktionen Mangelware sind“, fügte er hinzu.

9407

Your Comment

You are replying to: .
8 + 0 =