Amerikanischer Journalist: USA haben 90% der Einkäufe von medizinischen Ausrüstungen durch Iran blockiert

Teheran (IRNA) – „Über 90% der iranischen Anträge auf Einfuhrlizenzen für Arzneimitteln und Medizinprodukten wurden von den Vereinigten Staaten abgelehnt“, sagte ein amerikanischer Reporter in Global Research.

In einem Interview mit IRNA sagte Rick Sterling, einer der Kolumnisten bei Global Research: „Es besteht kein Zweifel, dass die US-Sanktionen gegen den Iran die Fähigkeit dieses Landes, medizinische Geräte und Stoffe zu importieren, eingeschränkt haben“.

Sterling wies die Behauptungen der Trumps Regierung zurück, dass US-Sanktionen die Fähigkeit des Iran zur Bekämpfung des Coronavirus nicht beeinträchtigen. „Mehr als 90% der iranischen Anträge auf Einfuhrlizenzen für Arzneimittel wurden von OFAC (Amt zur Kontrolle von Auslandsvermögen) abgelehnt.“


Er fügte hinzu: „Wir stehen vor einem Wirtschaftskrieg, der die Souveränität unabhängiger Staaten bedroht und gegen die Charta der Vereinten Nationen verstößt. Die Arroganz der Vereinigten Staaten ist zunehmend öffentlich geworden. Während der Coronavirus-Krise versuchten die Vereinigten Staaten, anstatt mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, die Covid-19-Pandemie auszunutzen, um in andere Länder einzumischen und die unabhängigen Staaten zu stürzen“.

9407

Your Comment

You are replying to: .
6 + 0 =