24.04.2020, 14:27
Journalist ID: 2397
News Code: 83762878
0 Persons
Russland weist US-amerikanische Behauptungen zum Start des IRGC-Satelliten zurück

Teheran (IRNA) – Leonid Slutsky, der Vorsitzende des Staatsduma-Ausschusses für internationale Angelegenheiten, und Konstantin Kosachev, der Vorsitzende des Ausschusses für internationale Angelegenheiten der Staatsduma der Föderationsversammlung, haben die amerikanische Behauptung zurückgewiesen, der Iran habe gegen die Resolutionen des Sicherheitsrates verstoßen, indem er der Militärsatellit Noor-1 ins All gestartet habe.

Leonid Slutsky sagte, dass den Start des Militärsatelliten nicht bedeutet, Militärwaffen zu tragen.

Konstantin Kosachev bestritt gestern Abend die Vorwürfe der USA, der Iran habe beim erfolgreichen Start des Militärsatelliten Noor gegen die Resolution 2231 des Sicherheitsrates verstoßen. Er sagte in einem Gespräch mit Interfax, dass keine Resolution den Iran daran hinderte, einen Satelliten zu starten.

Die Sprecherin des Außenministeriums Maria Zakharova sagte auch, dass Iran die Resolution 2231 nicht verletzt habe und die Behauptungen der USA grundlos seien.


Am 22. April startete der Iran seinen ersten Militärsatelliten namens Noor-1. Laut IRGC wurde es von dem im Inland gebauten Trägerraketen Qassed (Bote) gestartet und in eine Umlaufbahn mit einer Höhe von 425 km gebracht.

9407

Your Comment

You are replying to: .
3 + 7 =