23.04.2020, 16:47
Journalist ID: 2387
News Code: 83762276
0 Persons
Iran bestellt Schweizer Botschafter ein

Teheran (IRNA) – Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Abbas Mousavi kündigte an, das iranische Außenministerium habe den Schweizer Geschäftsträger, dessen Land die Interessen der USA im Iran vertritt, wegen provokativer Handlungen der US-Streitkräfte am Persischen Golf einbestellt.

 „Heute wurde der Schweizer Geschäftsträger ins Außenministerium einbestellt, um eine starke Protestnote Irans gegen die Bedrohungen durch US-Streitkräfte, einschließlich der Anwesenheit und der illegalen und destabilisierenden Maßnahmen der US-Marine in der Nähe des nördlichen Gewässers des Persischen Golfs und der iranischen Küste zu erhalten“, sagte er am Donnerstag.

„Diese Notiz erinnerte die US-Regierung an die Notwendigkeit der Einhaltung der internationalen Vorschriften zur Sicherheit des Seeverkehrs und der Schifffahrtsfreiheit durch alle Parteien, und warnte sie, dass die Islamische Republik angemessen auf Bedrohungen und illegale Aktionen im Persischen Golf und im Oman reagieren und gleichzeitig ihre Seerechte nachdrücklich verteidigen wird“, betonte er.

Die Islamische Republik Iran hat die drohenden und provokativen Äußerungen des Präsidenten der Vereinigten Staaten verurteilt, und ihm geraten, dass es angesichts der aktuellen Situation der Coronavirus-Krise in der Region und weltweit besser ist, die Seestreitkräfte zur Eindämmung und Bekämpfung dieser Krankheit zu nutzen, anstatt Abenteuer zu machen, da diese Krankenheit die Vereinten Staaten zum am stärksten betroffenen Land der Welt gemacht hat.

Your Comment

You are replying to: .
captcha