Gewährleistung von Sicherheit ist nur durch Zusammenarbeit und Freundschaft möglich

Teheran (IRNA) - „Wir glauben, dass die Gewährleistung von Sicherheit und dauerhafter Stabilität in der Region nur zu Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen den Ländern der Region führen kann“, sagte der iranische Präsident in einem Telefongespräch mit Emir von Katar am Dienstag.


Hassan Rohani und Scheich Tamim bin Hamad Al Thani diskutierten die Entwicklung der Zusammenarbeit und der Beziehungen zwischen Ländern der Welt im Kampf gegen das Coronavirus.

In Bezug auf die Pläne und Maßnahmen, die im Iran ergriffen wurden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, die Behandlung von Patienten und die notwendigen Maßnahmen zur Durchführung wirtschaftlicher, administrativer und pädagogischer Aktivitäten, sagte der Präsident: „Wir sind bereit, unsere Erfahrungen mit allen Ländern, insbesondere mit Katar als freundliches Land, zu teilen“.

Rohani fügte hinzu: „Wir müssen versuchen, die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern unter vollständiger Einhaltung der Gesundheitsrichtlinien fortzusetzen, und die Beamten der beiden Länder sollten diesbezüglich bei der Gemeinsamen Kommission für Zusammenarbeit daran arbeiten“.

Der Präsident sagte: „Der Druck und die Sanktionen der USA gegen den Iran verstoßen nicht nur gegen das Völkerrecht, sondern auch gegen die menschlichen Grundsätze, indem sie ihr Verhalten unter diesen schwierigen Umständen verstärken, einschließlich der Verhinderung der Kreditvergabe des Internationalen Währungsfonds an den Iran“.

Irans Staatschef erklärte: „Wir glauben, dass in dieser besonderen Situation alle Länder der Welt zusammenstehen müssen, um das Coronavirus zu bekämpfen und ihre Positionen klar gegen die feindlichen Aktionen der Vereinigten Staaten darzulegen“.

„Leider zögern sie immer noch, ihre unmenschlichen Taten zu beenden, aber wir haben keinen Zweifel daran, dass sie früher oder später ihren Kurs ändern müssen“, sagte der Präsident und drückte seine Trauer über die Fortsetzung der Angriffe der saudischen Koalition auf den Jemen und die Morde und Zerstörungen im Land aus.

Scheich Tamim bin Hamad Al Thani, der Emir von Katar, wünschte der Regierung und den Menschen im Iran sowie allen Muslimen auf der ganzen Welt Gesundheit und sagte: „Wir müssen zusammenarbeiten, um die Ausbreitung dieser Krankheit zu verhindern und sie zu bekämpfen“.

In Bezug auf die Notwendigkeit, die handelspolitische und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Katar auszubauen, betonte der Emir die diesbezüglichen Bemühungen der Beamten beider Länder.

Er verwies auf die Grausamkeit der US-Sanktionen gegen den Iran sagte er: „Heute befindet sich die Welt in einer besonderen Situation, und wir glauben, dass die Vereinigten Staaten in dieser Situation ihre Sanktionen aufheben müssen und alle Länder sich an die neuen Bedingungen anpassen müssen“.

Scheich Tamim bin Hamad Al Thani äußerte auch die Hoffnung auf einen Waffenstillstand in Syrien und im Jemen.

9407

Your Comment

You are replying to: .
4 + 14 =