21.04.2020, 12:05
Journalist ID: 2397
News Code: 83759117
0 Persons
Iran, Russland und Türkei diskutieren am 22. April über Syrien

Teheran (IRNA) - Die Außenminister der Astana-Friedensprozessgaranten (Iran, Russland und Türkei) werden nach Angaben des russischen Außenministeriums am 22. April per Videokonferenz über Syrien verhandeln.

Die letzte Runde der Astana-Gespräche fand am 10. und 11. Dezember 2019 in Nur-Sultan statt. Das nächste Treffen war für März 2020 im Iran geplant, das jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben wurde.

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hatte am Montag bei einem Treffen mit dem syrischen Präsidenten Bashar al-Assad angekündigt, dass die trilateralen Gespräche über das Komitee für eine Verfassung für Syrien und die Entwicklungen in der Provinz Idlib in Kürze geführt werden.

9407

Your Comment

You are replying to: .
4 + 2 =