Verteidigungsminister: Die iranische Armee ist bereit, sich jeder Bedrohung zu stellen

Teheran (IRNA) - Der iranische Verteidigungsminister betonte am Mittwoch, dass die Armee der Islamischen Republik die neuesten regionalen und globalen Entwicklungen genau beobachte und überwache und bereit sei, sich jeder Bedrohung zu stellen.

Der iranische Verteidigungsminister Brigadegeneral Amir Hatami gratulierte zum Tag der Armee der Islamischen Republik, der am 29. Farvardin gefeiert wird, und bestand darauf, dass die Streitkräfte unter dem Kommando des Oberbefehlshabers des Landes (Ayatollah Khamenei) stehen und sich aufrichtig opfern werden, wann und wo immer ihre starke Präsenz benötigt werde.

„In keinem anderen Land sehen wir ein Beispiel für das Militär wie in der Islamischen Republik Iran. An anderer Stelle in den Streitkräften gibt es eine voll kämpfende Streitmacht, die nicht im Dienst einer Schule des Denkens oder des Volkes des Landes steht, sondern hauptsächlich im Dienst der Führer und Machthaber. Das ist der Hauptunterschied zwischen der Armee der Islamischen Republik Iran und der anderen Länder“, betonte er.

Der Verteidigungsminister fügte hinzu: "Heute ist die iranische Armee in Bezug auf Ausrüstung, Personal, Ausbildung und Design zweifellos eine der am besten vorbereiteten Armeen der Welt".

Er sagte, dass die iranische Armee den Menschen angesichts verschiedener Krisen, die das Land betroffen haben, wie Überschwemmungen, Erdbeben oder der jüngsten Krise immer gedient habe.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 3 =