13.04.2020, 11:49
Journalist ID: 2387
News Code: 83748991
1 Persons
Iran kündigt eine Erhöhung der Mineralreserven um 1,1 Milliarden Tonnen an

Teheran (IRNA) - Eine der Grundpolitiken der iranischen Regierung im Bergbausektor ist die Entwicklung von Explorationsaktivitäten, die fortgesetzt werden. Bisher wurde das Volumen der Mineralreserven des Iran auf 1,1 Milliarden Tonnen gestiegen.

Das Volumen der Explorationsaktivitäten in der 11. Regierung und der Leistungsumfang in diesem Sektor (von 250.000 km² auf 270.000 km²) sind nicht mit der Vorperiode und sogar der Zeit vor der Islamischen Revolution vergleichbar.

Die Entdeckung neuer Mineralreserven im Land ist das Ergebnis von den durchgeführten Explorationsaktivitäten. Laut der Organisation für die Entwicklung und Renovierung der iranischen Bergbauindustrie (IMIDRO) führte die Umsetzung eines Mineralexplorationsprogramms zur Entdeckung von 42 Tonnen neuen Goldreserven. Damit erreichten die Goldreserven 294 Tonnen.

Derzeit plant IMIDRO eine Exploration von 650.000 Quadratkilometer, von denen 270.000 Quadratkilometer erreicht wurden und der Rest auf der Tagesordnung steht.

Your Comment

You are replying to: .
7 + 3 =