12.04.2020, 22:01
Journalist ID: 2397
News Code: 83748460
1 Persons
Erhebung der persischen Sprache inmitten internationaler Krisen

Shiraz (IRNA) - Was in den letzten Monaten passiert ist und welche Konsequenzen dies für soziale Netzwerke hat, hat die Position der persischen Sprache in der internationalen Gemeinschaft verändert. Eine Position, die genutzt werden kann, Persisch als eine mächtige und diplomatische Sprache zu stärken.

Die Verwendung der persischen Sprache vor den politischen und sozialen Ereignissen der letzten sieben Monate beschränkte sich auf das Senden von Glückwunschschreiben und Beileidsbekundung von Einzelpersonen und Politikern sowie von Sportvereinen an iranische Sportler, Künstler usw. Manchmal wurden einige iranische Schriftsteller mit Literaturpreisen ausgezeichnet oder dafür nominiert, oder Filme wurden über iranische Prominente gedreht. In jedem Fall spielte diese Sprache keine sehr wichtige Rolle in der Welt, besonders in der weltpolitischen Diplomatie.

Persische Botschaften einiger westlicher oder amerikanischer Beamter sind keine sehr alte Tradition, obwohl einige US-Präsidenten in den letzten Jahren Nowruz auf Persisch gratulierten.

Inmitten den jüngsten internationalen Krisen hat die mündliche oder schriftliche Verwendung dieser Sprache diese Gelegenheit geboten, Persisch auf das höchste Niveau zu führen und auf internationaler Ebene zu verwenden.

Der intensivste Gebrauch der persischen Sprache begann im November 2019 nach den Drohungen des US-Präsidenten gegen das iranische politische System, die eine Reaktion der amerikanischen Politiker per Twitter hervorriefen. Viele von ihnen antworteten auf Persisch auf die Tweets des Präsidenten.

Es war nicht das erste Mal, dass Trump auf Persisch twitterte, was die öffentliche Meinung überraschte: Vor mehr als einem Jahr, am 11. Februar 2018 (Jahrestag der iranischen Islamischen Revolution), twitterte er auf Farsi. Er benutzte zudem ein Foto eines iranischen Fotografen ohne Erlaubnis.

Der amerikanische Präsident hatte seine täglichen Tweets auf Persisch reduziert, bis der Mord an General Qasem Soleimani stattfand, was als Höhepunkt des Prozesses des Schreibens auf Persisch in sozialen Netzwerken und auf Weltbühnen angesehen werden konnte. Innerhalb einer kurzen Woche wurde die persische Sprache für viele Benutzer sozialer Netzwerke in den USA attraktiv.

In diesen sieben Tagen veröffentlichte der amerikanische Präsident vier Tweets auf Persisch, die an das iranische Volk und die iranischen Behörden gerichtet waren, und Abertausende von Tweets wurden zudem von anderen nicht persischsprachigen Nutzern veröffentlicht.

Trump schreibt einen Tweet auf Persisch, und Amerikaner und Politiker diskutieren mit ihm auch auf Persisch!

Amerikaner und die Verwendung der persischen Sprache

Einer der Gründe, warum Amerikaner an der Verwendung der persischen Sprache interessiert waren, lag vielleicht darin, dass Persisch die zweite Sprache war, die der US-Präsident am häufigsten benutzte. Wenn Sie sich das Trump-Konto ansehen, werden Sie feststellen, dass Persisch die einzige Sprache ist, die er außer Englisch verwendet.

Absturz des ukrainischen Flugzeugs und Farsi

Der unglückliche Absturz des ukrainischen Flugzeugs führte erneut zum Austausch von Tweets auf Persisch. Der amerikanische Präsident kündigte seine Unterstützung für das iranische Volk an, um Solidarität mit den Opfern des ukrainischen Flugzeugs zu zeigen.

Holly Dougres, ein Mitglied des berühmten Think Tanks des Atlantischen Rates, hat ihre Tweets ironischerweise auf Persisch retweetet.

Coronavirus und die persische Sprache

Die persische Sprache wird von der Weltgemeinschaft häufig verwendet. Es ist die Sprache einer Zivilisation, eine angesehene Literatur, die Sprache des Mitgefühls, der Solidarität und natürlich auch des Humors in den Tagen des Coronavirus.

Ebenso sprachen die Chinesen im März zum ersten Mal mit den Iranern auf Persisch und veröffentlichten Videobotschaften: „ایران زنده بمان, das bedeutet: Iran, bleib am Leben!“. Ein chinesischer Staatsbürger teilte auch ein Video, das so gut wie unerwartet auf Persisch sprach und dem iranischen Volk seine Erfahrungen im Kampf gegen das Coronavirus erklärte.

In den letzten Wochen hat das Interesse am Erbe der persischen Literatur im Ausland sowie an der wertvollen Geschichte dieser Sprache zugenommen. So verwies der spanische Premierminister, Pedro Sánchez, in einer direkten Rede an das spanische Volk auf die wesentliche Solidarität im Kampf gegen das Coronavirus und zitierte die berühmten Verse des persischen Dichters Saadi:

Die Menschenkinder sind ja alle Brüder
Aus einem Stoff wie eines Leibes Glieder;
hat Krankheit nur einzig Glied erfasst,
so bleibt anderen weder Ruh und Rast.
Wenn anderer Schmerz dich nicht im Herzen brennt,
verdienst du nicht, dass man noch Mensch dich nennt.

Sánchez erinnerte daran, dass dieses Gedicht von Saadi den Eingang der Halle der Vereinten Nationen schmückt und betonte, dass das spanische Volk angesichts der gegenwärtigen Pandemie Solidarität zeigen sollte.

Es ist bekannt, dass es in 29 Ländern weltweit mehr als 150 Millionen persisch sprechende Personen gibt, hauptsächlich im Iran, in Tadschikistan, Afghanistan, Indien, Pakistan und Bangladesch. Persisch ist auch unter irakischen Kurden bekannt. Die historische Nähe dieser Region machte Persisch immer sehr beliebt und bis vor 100 Jahren wurde persische Literatur an Schulen im irakischen Kurdistan unterrichtet.

Die persische Sprache belegt nach Spanisch und vor Deutsch den sechsten Platz unter den am häufigsten gesprochenen Sprachen. Und einigen Quellen zufolge, insbesondere in Ländern wie Afghanistan, wird behauptet, dass 5 der 10 besten alten Dichter der Welt Perser waren.

9407

Your Comment

You are replying to: .
3 + 0 =