US-Sanktionen gegen Länder sollten aufgehoben werden, das Coronavirus zu bekämpfen

New York (IRNA) - Der iranische Botschafter und Ständige Vertreter bei den Vereinten Nationen, Majid Takht-Ravanchi, erklärte, dass die einseitigen US-Sanktionen gegen Länder zugunsten von Covid-19 und gegen die ganze Welt seien und aufgehoben werden sollten.

Majid Takht-Ravanchi äußerte sich in einem Brief an den Präsidenten der Generalversammlung der Vereinten Nationen anlässlich der Unterstützung der Annahme der Resolution "Globale Solidarität im Kampf gegen das Coronavirus".

In seinem Brief verwies der iranische Diplomat auf die Probleme aufgrund der unmenschlichen Sanktionen, die die Vereinigten Staaten gegen mehrere Länder verhängt haben, die gegen die Pandemie kämpfen, und bestand darauf, dass eine solche Situation nicht nur den Bürgern dieser Länder schade, sondern auch den globalen Kampf gegen das Coronavirus beeinträchtige und das Leben aller Bewohner des Planeten gefährde.

„Für den wirksamen Kampf gegen das Coronavirus ist die Aufhebung illegaler US-Sanktionen für die Welt von Vorteil und eine dringende Notwendigkeit“, betonte er.

Your Comment

You are replying to: .
7 + 5 =