04.04.2020, 17:15
Journalist ID: 2397
News Code: 83738385
0 Persons
Bürgermeister von Teheran kritisiert US-Sanktionen in Zeiten der Corona-Krise

Teheran (IRNA) - Teherans Bürgermeister Pirouz Hanachi kritisierte die US-Sanktionen in den Coronavirus-Zeiten und sagte, dass US-Sanktionen den Kampf des Iran gegen das Coronavirus behindern.

„Als Bürgermeister von Teheran sehe ich jeden Tag Menschen, die aufgrund des Mangels an Medikamenten sterben“, schrieb Piruz Hanachi am Samstag in einem Gastbeitrag für „The Guardian“.

Er schrieb weiter: „US-Sanktionen verbieten nicht nur US-Einzelpersonen und Unternehmen, legale Geschäfte mit dem Iran zu treiben, sondern erlauben sie nicht allen anderen Ländern und Unternehmen aufgrund ihres transnationalen Charakters legitime Geschäfte mit dem Land zu tätigen, sogar den Verkauf von pharmazeutischen und medizinischen Produkten“.

9407

Your Comment

You are replying to: .
2 + 15 =