04.04.2020, 15:40
Journalist ID: 2397
News Code: 83738257
0 Persons
„Copper Notes of a Dream“ wird auf DOK.fest München gezeigt

Teheran (IRNA) - Der iranische Dokumentarfilm „Copper Notes of a Dream“ unter Regie von Reza Farahmand wurde in das Wettbewerbsprogramm des 35. Internationalen Dokumentarfilmfestivals München in Deutschland aufgenommen.

„Copper Notes of a Dream“ handelt von einem zehnjährigen palästinensischen Flüchtling, Malook, der in Jarmuk, einem Vorort von Damaskus in Syrien, lebt, der während des Krieges mit ISIS ruiniert wurde.

Der Film wird an der 35. Ausgabe des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München teilnehmen, das als DOK.fest München bekannt ist und vom 6. bis 24. Mai 2020 in Deutschland stattfinden wird. Das DOK.fest München findet dieses Jahr wegen des Ausbereitung des Coronavirus in digitaler Form statt.

Zuvor gewann „Copper Notes of a Dream“ den Sonderpreis der Jury des 22. Internationalen Filmfestivals Olympia für Kinder und Jugendliche in Griechenland.

9407

Your Comment

You are replying to: .
1 + 2 =