Webkonferenz von Covid-19-Sonderarbeitsgruppe der internationalen Eisenbahnunion (UIC) abgehalten

Teheran (IRNA) – Die dritte Webkonferenz von Covid-19-Sonderarbeitsgruppe der internationalen Eisenbahnverband (UIC) zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie wurde unter Beteiligung des Iran abgehalten.

An dieser Konferenz nahmen die Vertreter des Iran, Frankreichs, Japans, Chinas, Südkoreas, Russlands, Großbritanniens, Kanadas, der Vereinigten Staaten und der Europäischen Eisenbahngesellschaft teil.

Die Teilnehmer diskutierten Möglichkeiten zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus und  tauschten auch die Erfahrungen in desem Bereich aus.

Francois Davenne, Generaldirektor der Internationalen Eisenbahnunion, bestätigte die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit zwischen den UIC-Mitgliedsländern im Kampf gegen das Coronavirus und dankte den Mitgliedern der Union für ihre Teilnahme am Kampf gegen COVID-19.

Insbesondere dankte er der iranischen Seite für ihre aktive Teilnahme am Kampf gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 7 =