27.03.2020, 11:21
Journalist ID: 2387
News Code: 83729270
1 Persons
Irans Botschaft rief Tokio dazu auf, die US-Sanktionen gegen Iran zu ignorieren

Peking (IRNA) – Die iranische Botschaft schrieb auf dem Twitter-Account, diese Botschaft habe angesichts der schwierigen Situationen des iranischen Volkes im Kampf gegen das Coronavirus Tokio aufgefordert, die gegen den Iran verhängten Sanktionen der USA zu ignorieren und einen normalen wirtschaftlichen Austausch zwischen den beiden Ländern zu eröffnen.

Die iranische Botschaft in Japan verwies auch am Freitag auf die  Äußerungen des  iranischen Botschafters in Japan, Morteza Rahmani Movahed, auf einer Pressekonferenz in Tokio mit den japanischen Medien und schrieb auf dem Twitter-Account, die internationale Gemeinschaft, einschließlich Japan, sollte die grausamen und einseitigen US-Sanktionen, die die Gesundheit des iranischen Volkes und sogar der Welt gefährden, ignorieren und dem Iran Zugang zu medizinischer Ausrüstung zur Bekämpfung des Coronavirus gewähren.

Rahmani Movahed betonte auch, dass die Feindseligkeit des US-Regimes gegenüber dem iranischen Volk in eine neue Phase eingetreten sei und einen Gesundheitsterrorismus gegen das iranische Volk eingeleitet habe. Das Recht auf Zugang zur Gesundheit und auf Leben sei eines der wichtigsten Menschenrechtsfragen, und jede Einschränkung in diesem Bereich verstöße gegen dieses wichtige Prinzip.

Er fügte hinzu, glücklicherweise haben Behörden in einigen Ländern und die internationalen Organisationen, die diese sensiblen internationalen besonderen Umstände anerkennen, die sofortige und ernsthafte Aufhebung aller Sanktionen gefordert, einschließlich medizinischer und pharmazeutischer Sanktionen.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 0 =