26.03.2020, 19:30
Journalist ID: 2397
News Code: 83728865
1 Persons
Iran hat keine Ahnung vom Schicksal des vermissten FBI-Agenten Levinson

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Abbas Mousavi, sympathisierte mit der Familie des vermissten FBI-Agenten Robert Levinson und sagte, der Iran habe keinen Beweis für sein Schicksal, nachdem er das Land verlassen habe.

Mousavi betonte, dass Levinson den Iran dank gültiger Dokumente verlassen habe und der damalige US-Außenminister diese Tatsache anerkannt habe.

Die Islamische Republik Iran hat in den letzten Jahren alle Anstrengungen unternommen, um Unterlagen über das genaue Schicksal von Herrn Levinson nach seiner Abreise aus dem Iran zu erhalten, hat aber bisher keine Anzeichen dafür erhalten, dass er lebt, fügte er hinzu.

Wenn die USA sich über Levinsons Tod sicher sind, können sie dies ohne politische Ausbeutung und Missbrauch von Levinsons Familiengefühlen ankündigen, bemerkte Mousavi.

9407

Your Comment

You are replying to: .
7 + 7 =