Kultureliten in der arabischen Welt fordern die Aufhebung der amerikanischen Sanktionen gegen den Iran

Teheran (IRNA) - Eine beträchtliche Anzahl von Schriftstellern, Dichtern und Kultureliten in der arabischen Welt hat eine Petition unterzeichnet, in der die Aufhebung illegaler US-Sanktionen gegen den Iran gefordert wird.

Laut einem Bericht des iranischen Kulturministeriums haben diese weltberühmten Persönlichkeiten im Rahmen dieser Petition Folgendes angegeben: „Wir Intellektuellen und Künstler der arabischen Welt, motiviert durch das Prinzip der humanitären Solidarität und weit entfernt von jeglichen politischen Vorurteilen, fordern die internationale Gemeinschaft auf, Druck auf die amerikanische Regierung auszuüben, damit die anti-iranischen Sanktionen des Weißen Hauses aufgehoben werden.“

„Das Coronavirus hat die wahre Identität des Menschen offenbart. Einige folgten eher ihren eigenen politischen Interessen als der menschlichen Solidarität, während andere menschliche Gefühle bevorzugten. Letztere haben verstanden, dass in diesem außergewöhnlichen Zustand menschliche Prinzipien über Nationalität, Religion oder Rasse hinaus berücksichtigt werden müssen“, heißt es in der Erklärung.

Diese Petition wird von Schriftstellern, Dichtern und kulturellen Eliten aus Marokko, Palästina, Irak, Libanon, Bahrain, Algerien, Tunesien und Ägypten unterzeichnet.

Die Zahl der Todesopfer durch das neuartige Coronavirus, der offiziell als COVID-19 bekannt ist, ist im Iran auf 2.234 gestiegen. 29.406 Fälle wurden bestätigt.

9407

Your Comment

You are replying to: .
4 + 7 =