Iran schließt sich dem WHO-Projekt an, um Medikamente zur Behandlung des Coronavirus zu prüfen

Teheran (IRNA) – 12 iranische Forschungsteams haben im Rahmen eines Projekts der Weltgesundheitsorganisation (WHO) klinische Studien über vier Arzneimitteln zur Behandlung von Covid-19 begonnen. Dies teilte der stellvertretende iranische Minister für Gesundheit, Forschung und Technologie, Reza Malekzade, per Instagram mit.

Klinische Studien sind eine Art von Forschung, die neue Tests und Behandlungen untersucht und deren Auswirkungen auf die Ergebnisse der menschlichen Gesundheit bewertet.

Malekzadeh sagte am Dienstag, dass die WHO klinische Studien zu den vier folgenden Medikamenten gemeldet hat:

1. HIV-Medikament

2. Chloroquine und hydroxychloroquine

3. Remdesivir (Behandlung von Ebola)

4. Lopinavir / Ritonavir

Der Iran, der über eine der größten medizinischen Forschungskapazitäten in der Region und unter den islamischen Ländern verfügt, hat sich mit 12 Forschungsteams an den klinischen Studien der WHO angeschlossen.

9407

Your Comment

You are replying to: .
1 + 1 =