20.03.2020, 09:11
Journalist ID: 2397
News Code: 83721739
1 Persons
Ayatollah Khamenei: US-Sanktionen kommen dem Iran zugute

Teheran (IRNA) - Ayatollah Sayyed Ali Khamenei, der Oberste Führer der Islamischen Revolution im Iran, nannte in einer im Fernsehen übertragenen Botschaft zum Nowrouz-Fest das neue Sonnenjahr „das Jahr des Produktionssteigerung“. „Wenn wir die Produktionsmengen vorziehen, werden die wirtschaftlichen Probleme, so Gott will, definitiv ein Ende haben und die von ihnen verhängten Sanktionen werden sich als Vorteil für uns auswirken“.

Er fügte hinzu, dass die Sanktionen neben ihren Schäden auch Vorteile mit mitgebracht haben. „Sie haben uns dazu gebracht, über unsere eigenen Ressourcen nachzudenken, Produkte herzustellen und die Bedürfnisse des Landes zu befriedigen, indem wir uns auf heimische Ressourcen verlassen.“

Ayatollah Khamenei verwies auf die Ereignisse im letzten Jahr und sagte, dass die iranische Nation in den letzten Jahren, besonders 1398, mutig mit verschiedenen Ereignissen konfrontiert worden sei, könne sie nachfolgende Ereignisse mit Hoffnung konfrontieren. Er versicherte, dass bittere Ereignisse vergehen werden.

Er erinnerte daran: „Das Jahr 1398 war ein turbulentes Jahr für die iranische Nation. Es war ein Jahr, das mit den Überschwemmungen begann und mit dem Coronavirus endete. Auch im Laufe des Jahres ereigneten sich verschiedene Vorfälle im Land, wie Erdbeben, Sanktionen und dergleichen. Der Höhepunkt dieser Vorfälle war das von den USA begangene Terrorverbrechen, das das Martyrium des bekannten iranischen und islamischen Generalmajors Qassem Soleimani war“.

Abschließend würdigte der Führer die bemerkenswerte Opferhandlung des medizinischen Personals, der Ärzte und Pfleger, die an der vordersten Front im Kampf gegen das Coronavirus stehen.

9407

Your Comment

You are replying to: .
1 + 7 =