19.03.2020, 17:57
Journalist ID: 2397
News Code: 83721372
0 Persons
FAO hilft dem Iran, neue Heuschreckenwelle zu bekämpfen

Teheran (IRNA) - Im Rahmen ihres Programms für technische Notfallzusammenarbeit hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) dem Iran Wissen, Erfahrungen, Praktiken und Kenntnisse und Ausrüstung vermittelt, um das Land bei der massiven Invasion von Grashüpfer zu unterstützen.

Während sich die Invasion der Heuschrecke, die als der schlimmste Angriff seit 25 Jahren gilt, im Südwestasien und im Osten von Afrika weiter ausbreitet, haben die FAO-Vertreter eine Absichtserklärung mit den iranischen Pflanzenschutzbehörden zur Bekämpfung der schlimmsten Heuschreckeninvasion abgeschlossen.

Auf dieser Grundlage und im Rahmen eines Notfallprojektes wird Irans technischen Kapazitäten gestärkt, um die Krise zu verhindern.

Dieses Projekt wird von FAO finanziell unterstützt. Zudem werden die Bemühungen der iranischen Experten in fünf Provinzen, darunter Khuzestan, Boushehr, Fars, Hormozgan und Sistan und Balouchestan unterstützt.

9407

Your Comment

You are replying to: .
3 + 9 =