Russland fordert die Aufhebung von US-Sanktionen gegen Iran nach dem Ausbruch des Coronavirus

Moskau (IRNA) – Das russische Außenministerium erklärte am Dienstag, dass Washington die Sanktionen gegen den Iran aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus aufheben müsse.

„Der iranische Präsident Hassan Rohani hat kürzlich angekündigt, dass US-Sanktionen dem Iran Verluste in Höhe von 200 Mrd. USD auferlegt und die iranischen Bemühungen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie behindert haben“, heißt es in der Erklärung.

Der Hauptgrund für die große Zahl von Coronavirus-Opfern im Iran seien die US-Sanktionen, die den Iran auf die Bereitstellung von medizinischen Hilfsmitteln und Notfallversorgungen gegen die Pandemie beschränken, betonte Russland.

Laut Irans Gesundheitsministerium sind bis heute 16169 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 988 weitere sind gestorben.

Das russische Außenministerium verwies auf die feste Entschlossenheit des Iran, sich zu Atomabkommen zu verpflichten.

Es betonte die grundsätzliche Entschlossenheit Russlands, den Nukleardeal zu erhalten, und sagte, die Russische Föderation sei bereit, dazu beizutragen, eine stabile Situation wiederherzustellen.

9407

Your Comment

You are replying to: .
4 + 11 =