Coronavirus-Todesfälle: Kroatien drückt den Hinterbliebenen sein tiefes Mitgefühl aus

Teheran (IRNA) – In einem Telefongespräch mit Mohammad Javad Zarif drückte der kroatische Außenminister, Gordan Grlic-Radman, der Regierung, der iranischen Nation und den Familien der Toten durch das gefährliche Coronavirus sein Mitgefühl aus.

Das Gesundheitsministerium der Islamischen Republik berichtete am Montag, dass die Zahl der Todesfälle im Iran 853 beträgt, während die Zahl der bisher festgestellten Infektionen auf 14.991 gestiegen ist.

Irans Außenminister und sein kroatischer Amtskollege diskutierten telefonisch die Fragen im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Coronavirus-Infektion im Iran und auf der Welt.

Zarif dankte der Europäischen Union und betonte, dass die EU nicht nur im Rahmen der Verpflichtungen aus dem Atomabkommen auf einseitige US-Sanktionen verzichten muss, sondern auch den Tod unschuldiger Menschen wegen Washingtons brutaler Sanktionen verhindern muss.

9407

Your Comment

You are replying to: .
3 + 11 =