14.03.2020, 14:39
Journalist ID: 2397
News Code: 83713872
0 Persons
Iran wird seine Freunde in schwierigen Zeiten nie vergessen

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Seyyed Abbas Mousavi, würdigte die Bemühungen einiger Länder, die humanitäre Hilfe in den Iran geschickt haben, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, und sagte, der Iran vergesse niemals seine Freunde in schwierigen Zeiten.

In einem Tweet schrieb Mousavi: „Nach den Twitter- und Telefonanrufen von Außenminister Mohammad Javad Zarif und den Bemühungen der Botschaften der Islamischen Republik Iran wurden außer China, der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Deutschland, Frankreich und Großbritannien einige Hilfsmittel und medizinische Geräte aus Japan, Katar, Aserbaidschan und Russland erhalten“.

„Die iranische Regierung und Nation werden die Freunde in schwierigen Zeiten nie vergessen“, betonte er.

Bis heute sind über 600 Personen im Iran an Coronavirus gestorben.

9407

Your Comment

You are replying to: .
1 + 14 =