Uno fordert internationale Zusammenarbeit mit Iran im Kampf gegen den Ausbruch des Coronavirus

Teheran (IRNA) - Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, forderte die angeschlossenen Organisationen und die Mitgliedstaaten der Organisation auf, die Bemühungen des Iran zur Eindämmung des Ausbruchs des Coronavirus zu unterstützen.

Der Sprecher des Generalsekretärs, Stephane Dujarric, gab diese Erklärungen am Donnerstag als Antwort auf den Brief von Außenminister Mohammad Javad Zarif an Guterres ab.

„Wir haben Zarifs Brief erhalten“, sagte Dujarric und fügte hinzu, dass der Generalsekretär zutiefst besorgt über die Ausbreitung des Coronavirus im Iran ist, einem der am stärksten vom Virus betroffenen Länder.

Er betonte auch, dass Guterres sein Mitgefühl mit der Regierung und der iranischen Nation im Kampf gegen Covid 19 zum Ausdruck gebracht und ihnen für ihre Bemühungen zur Bekämpfung gedankt habe. Die Islamische Republik könne von der Unterstützung der Institutionen der Vereinten Nationen, einschließlich der Weltgesundheitsorganisation (WHO), profitieren.

Der portugiesische Diplomat ist sich auch des Mangels an Medikamenten bewusst, der den Kampf gegen das Virus behindert hat, sagte der UN-Sprecher und fügte hinzu, Guterres habe die Mitgliedstaaten aufgefordert, dem Iran in diesen schwierigen Zeiten die notwendige Unterstützung zu gewähren.

Der Leiter der Presseabteilung des Gesundheitsministeriums, Kianoush Jahanpour, sagte am Freitag, dass die Zahl der bestätigten Fälle auf 11.364 gestiegen ist und 514 Menschen am Virus gestorben sind.

9407

Your Comment

You are replying to: .
6 + 12 =