10.03.2020, 10:18
Journalist ID: 2387
News Code: 83708233
1 Persons
Regionale Konsultationen von Larijani zur Bekämpfung des Coronavirus im Iran

Teheran (IRNA) – Der iranische Parlamentspräsident Ali Larijani erläuterte in getrennten Telefongesprächen mit den Parlamentspräsidenten von Kuwait und Oman die Maßnahmen des Iran, das neuartige Coronavirus zu bekämpfen.

Bei diesen Telefongesprächen erklärte Larijani, dass eine weitere regionale Zusammenarbeit und ein Erfahrungsaustausch in diesem Bereich die Ausbreitung des Virus verhindern könnten.

In Bezug auf die Entwicklungen und Krisen in der Region betonte er die Notwendigkeit eines fortgesetzten politischen Dialogs und von Konsultationen zwischen den islamischen Ländern.

Der Sprecher des kuwaitischen Parlaments Marzouq Al-Ghanim sagte bei diesem Telefongespräch, sein Land sei bereit, das Corona-Virus zu bekämpfen, und betonte, die Bereitstellung von Ausrüstung und die umfassende Zusammenarbeit zwischen den Nachbarländern werden dazu beitragen, die Ausrottung des Virus zu beschleunigen.

Khalid Al Mawali, der Parlamentspräsident von Oman, betonte auch die Notwendigkeit kontinuierlicher Konsultationen zwischen den beiden Ländern über regionale Entwicklungen, die Schaffung von Sicherheit und nachhaltiger Stabilität in der Region sowie die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Corona-Virus.

Die Zahl der offiziell registrierten Infektionen mit dem Coronavirus im Iran ist auf 7,161 gestiegen. Dies teilte der Leiter des Informationszentrums des iranischen Gesundheitsministeriums, Kianoush Jahanpour, mit.

Ihm zufolge sind im Land 237 Menschen am neuartigen Coronavirus gestorben

Your Comment

You are replying to: .
5 + 9 =