Shamkhani und Barham Salih betonen Notwendigkeit der Zusammenarbeit bei der Terrorismusbekämpfung

Bagdad (IRNA) – Der Sekretär des Obersten Rates für nationale Sicherheit des Iran Ali Shamkhani und der irakische Präsident Barham Salih bekräftigten am späten Sonntag die Zusammenarbeit der beiden Länder bei der Terrorismusbekämpfung.

Beide Seiten diskutierten Möglichkeiten zur Förderung der bilateralen Beziehungen in verschiedenen Bereichen, um den Interessen beider Nationen zu dienen.

Der Erklärung des Medienbüros des irakischen Präsidenten zufolge hätten die beiden Beamten die Notwendigkeit unterstrichen, Terrorismus und Extremismus zu bekämpfen und die irakischen Bemühungen zur Wahrung der Souveränität und Sicherheit des Landes zu unterstützen.

Die beiden Seiten diskutierten über die historischen Beziehungen und die gegenseitigen Beziehungen zwischen dem Iran und dem Irak in verschiedenen Bereichen.

Barham Salih forderte die Zusammenarbeit der beiden Länder bei der Eindämmung des Coronavirus, um die Sicherheit sowohl der iranischen als auch der irakischen Bürger zu gewährleisten.

Shamkhani seinerseits betonte die Haltung des Iran zur Unterstützung des Irak und seine Entschlossenheit, die Beziehungen in allen Bereichen zu stärken.

 Laut dieser Erklärung erörterten beide Seiten die jüngsten regionalen und internationalen Entwicklungen und betonten die Notwendigkeit eines konstruktiven Dialogs zur Beendigung von Krisen mit dem Ziel der Deeskalation und Wiederherstellung von Sicherheit und Frieden in der Region und der gesamten Weltgemeinschaft.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 3 =