Russland erklärt sich bereit für Zusammenarbeit mit dem Iran im Cybersicherheit-Bereich

Moskau (IRNA) - Der stellvertretende russische Minister für digitale Entwicklung, Kommunikation und Massenmedien, Alexey Volin, hat die Bereitschaft seines Landes zur Zusammenarbeit mit dem Iran im Bereich Cyber- und Informationssicherheit zum Ausdruck gebracht.

Er machte diese Bemerkungen bei einem Treffen mit dem iranischen Botschafter in Russland Kazem Jalali am Samstag.

Bei diesem Treffen erörterten beide Seiten die bestehende Zusammenarbeit zwischen den Medien beider Länder und betonten die Bedeutung und wirksame Rolle des Ausschusses für Medienzusammenarbeit beider Länder und die darin erzielten Vereinbarungen.

Volin zeigte sich zufrieden über die Themen, die auf der zweiten Sitzung des iranisch-russischen Ausschusses für Medienzusammenarbeit im Januar erörtert wurden, und bezeichnete diese Zusammenarbeiten als wertvoll für Russland.

In Bezug auf westliche Sanktionen gegen die beiden Länder und die Bemühungen, der Welt ein negatives Bild davon zu vermitteln, betonte er die Notwendigkeit einer Ausweitung der Zusammenarbeit, um der Propaganda der westlichen Medien entgegenzuwirken.

Jalali seinerseits würdigte Russland für die erfolgreiche Abhaltung des zweiten Treffens des Ausschusses für Medienzusammenarbeit beider Länder, in dem die Rolle der Medien bei der Erklärung von Positionen und realen Bildern der beiden Länder für die Welt hervorgehoben wurde.

Er kündigte auch die Bereitschaft der iranischen Medien an, um die Zusammenarbeit mit russischen Partnern weiter zu fördern und gemeinsame Projekte durchzuführen.

"Der Iran ist bereit, frühestens die dritte Sitzung des Komitees in Teheran abzuhalten, damit die Medien der beiden Länder diesen Raum nutzen können, um enger zu kommunizieren und eine gute Zusammenarbeit zu fördern", stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
6 + 0 =