Irans Botschaft in Belgien begrüßt jede Unterstützung im Kampf gegen den Ausbruch des Coronavirus

Teheran (IRNA) - Die iranische Botschaft in Belgien gab am Samstag eine Erklärung ab, in der betont wurde, Teheran begrüße jegliche Unterstützung und Konsultation im Kampf gegen den Ausbruch des neuartigen Coronavirus.

In der Erklärung heißt es, dass trotz aller unmenschlichen Sanktionen gegen das Land die iranischen Ärzte und das Krankenhauspersonal an vorderster Front im Kampf gegen das Virus stehen.

Sie bezog sich auf einige der Maßnahmen, die der Iran seit zwei Wochen ergriffen hatte, als im Land die ersten Fälle einer Infektion mit dem Virus festgestellt wurden, darunter die Einrichtung temporärer Krankenhäuser, Desinfizierung der Straßen, Verkürzung der Arbeitszeiten staatlicher und öffentlicher Organisationen, Grenzkontrollen und Beschränkungen der Eisenbahn- und Flugreisen. Zudem wurden alle religiösen Rituale sowie kulturellen und sozialen Zeremonien ausgesetzt und alle Schulen und Universitäten im ganzen Land bleiben bis zum Ende des iranischen Kalenderjahres (20. März) geschlossen.

In der Erklärung heißt es, dass der Iran in engem Kontakt mit Expertenteams der Weltgesundheitsorganisation und Chinas stehe, um das Land von der Epidemie zu retten.

Laut dieser Erklärung wurde leider eine voreingenommene Kampagne mit politischen Motivationen ins Leben gerufen, in der unbestätigte Videos in sozialen Medien veröffentlicht werden, um die Bemühungen der iranischen Regierung zu untergraben.

9407

Your Comment

You are replying to: .
2 + 1 =